StreamingKit Anrufen und bestellen! (Aus Schweiz und Österreich 0049 vorwählen!)












Hilfe

Erste Schritte mit Internetvideo

Sie haben ein Video. Dieses Video möchten Sie den Besuchern Ihrer Homepage zugänglich machen. Wie es geht, erfahren Sie hier:

1. Vorbereitung der Videos

Um es Anfängern einfach zu machen, können Sie uns Ihre Videos zusenden. Wir konvertieren Ihr Video in die gewünschten Formate und laden sie auf Ihren StreamingKit-Account. Füllen Sie dazu das Encodingformular aus.

Alternativ übernehmen Sie diese Aufgabe selbst. Zunächst müssen Sie das Video auf geeignete Weise in den Computer überspielen. Liegt das Video in digitalem Format vor, können Sie es über entsprechende Hardware per Firewire (iLink) oder USB auf dem Computer übertragen. Befindet sich das Material in analoger Form auf Kassetten (z.B. VHS, Video8, Hi8, usw), benötigen Sie eine Videocapture-Karte mit entsprechenden Eingängen. (Siehe Details)

Hersteller solcher Hardware sind: Viewcast Osprey, Pinnacle und Winnov

Ist das Video auf Ihrem Rechner, müssen Sie es encodieren. Dabei wird das Video in ein spezielles Format umgewandelt, das von einem Streamingserver wie den Servern von StreamingKit gesendet werden kann.

Es gibt für jedes Format eigene Encodersoftware. Die Hersteller bieten meist auch eine kostenlose und leicht eingeschränkte Version der Encoder an:

RealNetworks: HelixProducer Basic (kostenlos) und HelixProducer Plus (kostenpflichtig)
Microsoft: Windows Media Encoder (kostenlos)
Apple: Quicktime Pro (kostenpflichtig)

StreamingKit empfiehlt besondere Encoder-Einstellungen, um die Videos in der bestmöglichen Qualität zu verarbeiten (Siehe Details).

2. Einbinden der encodierten Videodatei in eine Homepage

Wenn Sie das Video mit einem der oben angegebenen Programme in das Streamingformat encodiert haben, laden Sie das Video auf einen Streamingserver (Hier bestellen).

Die StreamingKit Server sind speziell für das Streamen von Videos ausgelegt und bewältigen auch mehrere Hundert gleichzeitige Abrufe Ihrer Videos. Ein verteiltes Netzwerk sorgt dafür, die Videos auf dem schnellsten Wege zu den Zuschauern zu senden und minimiert so das Risiko von stockenden Videos.

Sie können einen Link direkt zu Ihrer Videodatei erstellen, sodass das Video im Windows Media Player, im Realplayer oder im Quicktimeplayer abläuft.

Oder Sie binden einen Link zum StreamingKit-Videoplayer, der den Zuschauer automatisch bei der Formatauswahl usw. unterstützt. Sobald Sie einen Account bei uns bestellt haben, erhalten Sie detaillierte Informationen über die Einbindung der verschiedenen Links.

3. Video anschauen

Sobald sich die Videos auf dem Server befinden und Sie die richtigen Links auf Ihrer Homepage eingebaut haben, können die Besucher Ihrer Homepage die Videos betrachten.

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit StreamingKit!

Zur Übersicht

 
Letzte Aktualisierung: 04.04.2011 Nach oben!